31.12.14

Jahresrückblick 2014 & Vorsätze für 2015

So, hier ist er endlich, mein Jahresrückblick. Ich kann es kaum glauben, dass wir bereits den letzten Tag dieses Jahres schreiben, es ging einfach so schnell, alles, es scheint mir einfach, dass die Zeit vor sich hinrast. In diesem Post werde ich zurück auf das Jahr 2014 schauen, privat sowie das, was diesen Blog betraf, außerdem will ich einige Vorsätze auflisten, die ich vorhabe, nächstes Jahr einzuhalten. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

Das Jahr 2014

Das Jahr 2014 hatte für mich wirklich einige sehr schöne Erlebnisse parat, im Gegenzug dazu aber auch einige sehr schwere, schmerzhafte Erfahrung, was das Private anbelangte. Die erste Hälfte war für mich wirklich mehr als nur gut, ich habe so tolle Dinge erleben können. Angefangen hat es schon damit, dass ich für Silvester, also vor genau einem Jahr in Australien war, gefeiert ins neue Jahr habe ich also zehn Stunden als ihr hier. Sydney ist wirklich ein Traum, um Silvester zu feiern, vom Feuerwerk gar nicht erst zu reden. Diese Australienreise war wirklich die beste Reise, die ich je unternommen habe, ich habe mich wirklich in dieses Land verliebt, und ich habe mir ebenfalls geschworen, auf jeden Fall noch einmal zurückzukehren. Was die Schule betrifft, lief ebenfalls alles super, ich glaube das war eines meiner besten Jahre was die Noten betraf.( abgesehen von der Grundschule natürlich). Ich hatte wirklich eine tolle Zeit, auch was meine Freunde betraf, meine Eltern, meine Familie. Anfang Juli bin ich dann endlich 16 geworden, hatte meine erste richtige Beziehung, und nicht zu vergessen, reiste mit meiner Cousine eine Woche lang in ein Surfcamp nach Frankreich. Immer noch denke ich gerne an diese schöne Woche zurück, es hat wirklich unglaublich viel Spaß gemacht!


Dann begann auch schon die etwas weniger gute Hälfte des Jahres. Ich hatte eine etwas schwierige Trennung, kam in eine neue Klasse, und vor allem wurde das Lernmaterial größer und vor allem schwerer. Irgendwie bekam ich das bewältigt, aber dann fing auch bereits der Stress zuhause an. Wie vielleicht manche von euch wissen, habe ich im Oktober meine Oma verloren, was mir wirklich einen sehr harten Schlag gegeben hat, da ich sehr an ihr gehangen habe. Ich habe erlebt, wie es ihr immer schlechter ging, und auch, wie meine Mutter das alles mitgenommen hat. Aber ich will gar nicht länger darüber reden, sonst bilden sich wieder Tränen in meinen Augen. Dann sind noch einige Dinge passiert, die nicht gerade zum Besserwerden dieses Jahres beigetragen haben, auf die ich aber nicht weiter eingehen will.

Was den Blog betrifft, den habe ich dieses Jahr ziemlich vernachlässigt, was teils auch durch den Stress war, aber auch, weil ich einfach etwas Zeit für mich gebraucht habe. Blogtechnisch war dieses Jahr nicht sonderlich erwähnenswert, was nächstes Jahr aber anders werden soll.

Vorsätze für's neue Jahr

Nachdem ich nun viel bei meinem Jahresrückblick gelabert habe, kommen jetzt meine Vorsätze für's Jahr 2015. Dieser Teil des Postes wird etwas kürzer, soviele Vorsätze nehme ich mir nicht, da ich weiß, dass ich sie sowieso nicht einhalten kann.
Was mein privates Leben betrifft:
  • Ich will ich einfach im großen Ganzen ruhiger werden, nicht immer wegen jeder Lapalie ausrasten.
  • Ich habe mir vorgenommen, mindestens einmal die Woche ins Fitnessstudio zu gehen und regelmäßiger zu meinem Schwimmtraining zu gehen ( Für die die es nicht wissen, ich bin in einem Schwimmverein)
  • Außerdem will ich versuchen, mich etwas gesünder zu ernähren, was ich heute Abend jedoch sicher noch nicht einhalten werde :D
  • Ich will außerdem versuchen, mich mehr um meine Freunde zu kümmern, einige Freundschaften besser pflegen, einfach im großen Ganzen eine bessere Freundin sein.
Was den Blog betrifft:


Da will ich Vieles ändern, vor allem aber aktiver sein. Außerdem will ich die Qualität meiner Posts etwas verbessern, im Endeffekt den Blog verbessern. Meine Posts besser planen, dafür bin ich wirklich sehr motiviert, nicht zuletzt dank Michie. Ich war gestern mit dem lieben Mädel in der Stadt, und wir haben uns beide einige Notizbücher gekauft. Ein kleines ( das Pinke), das ich immer dabei haben werde, um Ideen für Posts überall notieren zu können (wie zum Beispiel während einer gähnend langweiligen Mathestunde), und das größere, um die Posts einfach gut zu planen, Genaueres reinzuschreiben. Dazu habe Washi Tape gekauft, um das Alles vielleicht noch etwas zu dekorieren :)


Kommentare:

  1. Ou ja deine Beziehung! :D War aber echt toll gestern und zusammen schaffen wir das motiviert bleiben bestimmt :D
    Hab dich lieb :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, der gute Kerl hat noch Einiges von sich hören lassen, haha :D Bestimmt, wir schaffen das! Ich dich auch <3

      Löschen