20.03.15

Buchvorstellung - Where she went

Hallo ihr Lieben!

Ich möchte mich aufrichtig bei euch für meine Abwesenheit in den letzten zwei Wochen entschuldigen, aber ich war einfach nur durch und durch im Stress. Den ganzen Tag Schule, meistens erst gegen 7 Uhr zuhause und dann wurde oftmals auch noch gelernt, da hatte ich leider einfach keine Zeit, mich hier um den Blog zu kümmern :( Aber das Schlimmste ist jetzt vorbei, und jetzt werden auch wieder etwas häufiger Posts kommen, das verspreche ich euch :)

Vor einigen Monaten hatte ich euch bereits das Buch If I stay vorgestellt, was ich schon vor einigen Jahren gelesen hatte und zu meinen Lieblingsbüchern gehört. Dies hier ist die Fortsetzung, welche ich vor einigen Monaten wieder gefunden hatte, und auch gelesen habe. Sie hat mir fast noch besser gefallen als der erste Teil, vielleicht weil etwas mehr passiert. Aber beide gehören zu meinen absoluten Lieblingsbüchern, und ich bin richtig froh dass ich sie gelesen habe :) Wie ihr vielleicht wisst kam letztes Jahr auch der Kinofilm zum ersten Teil in die Kinos, welchen ich leider, leider verpasst hatte. Ich wollte ihn mir jedoch unbedingt anschauen, und hatte mir vorgenommen, die DVD zu kaufen, da ich ihn nicht einfach im Internet schauen wollte. Jetzt ist die DVD endlich da, und ich kann's kaum erwarten, sie endlich anzuschauen! Wenn ihr interessiert seid dann schreib ich auch einen Post über ihn, wie ich ihn gefunden habe, ob man die Geschichte des Buches gut umgesetzt hat. :) 

So, jetzt folgt erst eine kleine Zusammenfassung von 'Where she went', und dann folgt noch meine persönliche Meinung. :)


Zusammenfassung 
(von http://www.amazon.de/Lovesong-Roman-Gayle-Forman/dp/3764504021 )

Das Ende seiner großen Liebe zu Mia lässt Adam fast am Leben zerbrechen. Ruhelos, leer, ausgebrannt fühlt er sich, trotz seiner sensationellen Erfolge als Rockstar. Auch wenn er seinen Gefühlen auf der millionenfach verkauften CD Collateral Damage Ausdruck verliehen hat, ist der Schmerz über den Verlust von Mia noch immer zu stark, als dass er ihn ertragen könnte. Als Adam von einem Konzert erfährt, das Mia, inzwischen gefeierte Cellistin, in New York gibt, will er nur eines: sie wiedersehen. Noch in derselben Nacht finden sie den Mut, sich auszusprechen, sich auszusöhnen und sich zu trennen, um eigene Wege zu gehen. Da hört er, wie eine Stimme seinen Namen ruft …

Meine Meinung
Wie schon gesagt gehört dieses Buch zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Selten kann ich mich so in die Charackter hineinversetzen, so mit ihnen mitfühlen wie bei 'Where she went'. Von Anfang ist man im Geschehen drin, was das Weiterlesen natürlich vereinfacht. Anders als 'If I stay' ist die Fortsetzung in Adams Sicht geschrieben, was mich Anfangs etwas verwirrt hat, ich später jedoch als sehr gute Entscheidung empfunden habe. So bleibt Mia das ganze Buch über die undurchschaubare Person, deren Entscheidungen zwar einen gewissen Grund haben, man aber anfangs nicht nachvollziehen kann, wie Adam auch. Adams Persönlichkeit in diesem Buch ist auch viel präziser beschrieben, man versetzt sich total gut in ihn herein, fühlt mit ihm mit, vor allem da er sich nach außen hin ganz anders gibt als er eigentlich ist. Genau das ist es, was mich als Leser in den Bann gezogen hat. Genauso wie die Antwort auf die Fragen, die sich Adam immer wieder wegen Mia stellt, man will sie endlich beantwortet bekommen.
Ich würde das Buch wirklich jedem weiterempfehlen, jedoch rate ich euch, als erstes If I stay zu lesen. Hier kommt ihr übrigens zu meinem Post in dem ich das vorstelle. :)


Charlotte ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen