31.08.15

Hallo ihr Lieben, gestern hat Charlotte mich und auch zwei neue Reihen angekündigt. Ich freue mich nun heute das erste Lied für den „Song of the week“ vorstellen zu können.
Ich habe mir vor einigen Tagen das Album „Pure Heroine“ von Lorde gekauft und es gefällt mir wirklich gut, also dachte ich mir ich würde euch eines ihrer Lieder etwas näher vorstellen.
Die Meisten von euch kennen Lorde wahrscheinlich durch „Royals“ und „Team“, doch die 18 jährige hat mehr drauf als nur das. Das Lied was ich mir ausgesucht habe heißt „Ribs“. Im Text geht es ums groß und älter werden, darum wie man sich mit der Zeit verändert und wie gruselig dieser Vorgang doch eigentlich ist. Das Lied beginnt mit einer leisen Melodie und leichtem „Chorgesang“. Dann setzt der Gesang ein und ein mitreißender Beat im Hintergrund, gepaart mit Lordes sanfter Stimme machen das Mitwippen unvermeidbar. Mit der Zeit wird das Lied etwas peppiger doch schwingt immer diese für Lorde typische Melancholie mit.

Die junge Neuseeländerin zeigt in diesem wie auch in allen anderen Liedern wie talentiert sie ist, ihr solltet euch also unbedingt „Ribs“ anhören und auch gerne einige andere Lieder des Albums, denn gut sind durchaus alle!

So, das wärs dann für meinen ersten Post, ich hoffe euch gefällt die Review. Wenn ihr irgendwelche Liedervorschläge habt, dann teilt es uns mit und wir hören sie uns gerne an. Damit sage ich dann Ciao bis zum nächsten Post,

Ines :)

30.08.15

"Große" Veränderungen / Ankündigung

Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich eine Ankündigung für euch, was doch ziemlich große Veränderungen mit sich bringen wird. Anstatt noch viel um den heißen Brei zu reden rücke ich nun einfach mit den Neugikeiten raus: Ich habe mir eine Art Gastblogger zugelegt. Nicht irgendeinen, sondern eine meiner besten Freundinnen, Inès.
Sie war immer schon sehr interessiert was das Bloggen angeht. also habe ich ihr angeboten, bei mir mitzuhelfen, mitzuschreiben. Sie war, genauso wie ich, sehr begeistert von der Idee und wir haben uns gleich in die Planung gestürzt. Wir wissen jetzt noch nicht wie lange das geht, einfach so lange wie sie Lust hat. :) Damit ihr auch etwas über sie wisst, stellt sie sich kurz hier vor: 

Hey, mein name ist Ines. Ich bin 17 jahre alt und liebe es zu lesen und zu schreiben. Außerdem mag ich es zu backen und fahre in meiner Freizeit Mountainbike. Als typisches Mädchen kann ich von Kleidung und Schuhen nicht genug bekommen und freue mich in Zukunft als Gastblogger einige meiner Leidenschaften mit euch zu teilen.

Als wir dies beschlossen haben haben wir auch noch verschiedene Aktionen für diesen Blog hier geplant. Was das für Aktionen sind? Es sind zwei verschiedene Reihen, zu jenem Thema regelmäßig ein Post hier erscheinen wird. Die erste Reihe ist die "Song of the week"-Reihe, in der immer einer von uns euch unseren Lieblingssong der Woche vorstellt und auch schreibt, was uns daran so gefällt. Die "Song of the week" Reihe wird immer Montags erscheinen. Freitags wird auch eine Reihe erscheinen, und zwar die "World without Books" Reihe, bei welcher wir euch Bücher vorstellen - unsere Lieblingsbücher oder welche, die wir gerade gelesen haben. Natürlich werden auch noch andere Posts folgen, keine Angst. 

Ich hoffe dass ihr auch irgendwie Gefallen an diesen Änderungen findet, wir melden uns schon sehr bald wieder. 


27.08.15

Miami Photo Diary | Wynwood Walls (1)

Hallo ihr!

Seit Sonntag Abend bin ich bin zurück aus Miami, heil und lebendig, wenn auch noch etwas müde - wahrscheinlich immer noch Spuren des Bösewichts, welcher sich Jetlag nennt. Mittlerweile geht es schon besser, aber vor allem am Montag war es recht schlimm. Ich musste mich dazu zwingen nicht dauernd einzuschlafen und hab es schließlich bis halb neun geschafft. Dann konnte ich nicht mehr anders und hab mich in mein Bett gelegt und hab richtig lange geschlafen, fast 14 Stunden. :D Aber ich merke dass ich wieder mal vom Thema abschweife. Ihr wollt sicherlich keinen Roman über meine Schlafgewohnheiten lesen sondern Fotos sehen, Fotos von Miami! Da es doch ziemlich viele Fotos während der drei Wochen geworden sind habe ich beschlossen, mehrere Teile zu schreiben, welche regelmäßig online kommen. Alles auf einmal würde einfach zu viel werden.

Am ersten Tag hatten meine Freundin und ich keine Schule, so hatten wir Zeit um eine City Tour durch Miami zu unternehmen, mit dem Bus. Übrigens eine der wenigen Male dass wir Miami Beach verlassen haben ;). Dort waren wir dann auch bei den Wynwood Walls, einem Viertel Miamis, welches voll mit Graffities gesprüht ist. Es gab wirklich einige sehr schöne Bilder und Wände, das ganze Viertel ist schön bunt und gewiss nicht langweilig. Aber anstatt noch viel weiter zu reden, wünsche ich euch viel Spaß beim Schauen der Bilder! Ich hab mir einfach meine Lieblinge herausgesucht, alles zeigen konnte ich nicht ;)










14.08.15

Packen für Miami - Reiseorganisation - und tipps :)

Hallo ihr Lieben!

Wie ihr bereits vom letzten Post wisst bin ich bereits in Miami, wenn dieser hier online kommt. Und doch habe ich mir gedacht: Warum nicht einfach einen Post über das Packen schreiben und vielleicht einige Tipps zur Organisation eures Koffers und dem Packen mit euch teilen, welche mir gut geholfen haben. Falls ihr interessiert seid, lest einfach weiter!

Drei Wochen Miami, was nehme ich da denn alles mit? Diese Frage habe ich mich öfters gestellt, mir jedoch nie viel weitere Gedanken gemacht, bis dann der Tag vor meiner Abreise kam und somit auch Zeit für's Packen war. Als Erstes habe ich mir einfach auf meinem Handy eine Checkliste erstellt, welche ich dann nachher ganz einfach abarbeiten konnte. So war alles etwas strukturierter. Die Liste hab ich in drei Kategorien eingeteilt: Handgepäck, Klamotten und Pflegeartikel ( wie Zahnbürste, Sonnencreme...).

Ich hatte jedoch auch noch einige andere Hilfsmittel, welche für mehr Ordnung in meinem Koffer sorgen: separate 'Fächer', in welche ich bestimmte Dinge verstauen werde. Ich zeig euch einfach mal einige Fotos, damit ihr euch das Alles besser vorstellen könnt.


in der linken Tasche habe ich Shampoo, Seife, Sonnencreme, After Sun sowie meine Kontaktlinsen verstaut, im Kulturbeutel in der Mitte Pflaster, Rasierer, Deo, Mosquitoarmbänder... In der ganz linken befinden sich Zahnpasta, Zahnbürste sowie auch einige Schminkutensilien. So hab ich alles einigermaßen strukturiert.

In dieser Klarsichtsfolie befinden sich meine Flugtickets, mein Visa, mein Pass und noch andere wichtigen Dokumente. Pass und Tickets werde ich nach dem Check In jedoch in den Beutel rechts verstauen, damit ich alle meine wichtigen Dinge beieinander habe. Auch mein Geldbeutel befindet sich dort. So spare ich mir langes, hektisches Suchen an den Kontrollschaltern.


Da ich in Miami ja auch zur Schule gehen werde (Sprachkurs), hab ich mir auch einen kleinen Ordner eingepackt, genauso wie ein 2 kleine Heftchen, welche man auch für das Aufschreiben von Handynummern oder Adressen neuer Kontakte - auch wenn man dazu ein Handy hat :D


So sieht das dann schlussendlich aus, oben meine Unterwäsche und Bikinis, unten Klamotten, Kulturbeutel... :D

Und jetzt kommt noch eine kleine Liste mit Dingen, die ihr auf gar keinen Fall vergessen solltet:

  • Pass/Ausweis
  • Flugticket
  • Visa
  • Binden
  • etwas gegen Insektenstiche, vor allem in wärmeren Ländern
  • Adapter



07.08.15

Taschen oder die großen, schwarzen Löcher

Hallo ihr Lieben!

Wenn dieser Post online kommt sitze ich wahrscheinlich in Miami am Strand, dabei mich zu bräunen oder wühle mich durch die Boutiquen auf der Suche nach einigen Schnäppchen. Was jedoch immer dabei sein muss, genauso wie hier in Luxemburg oder wo auch immer ich gerade bin: meine Tasche, der Lebensgefährte jeder weiblichen Person. Die einen mögen es praktisch und klein, die anderen eher groß und geräumig, aber schlussendlich hat jeder eine. Heute wollte ich euch mal zeigen was ich alles in meiner mit herumschleppe. :)


  • Mein Geldbeutel. Natürlich immer dabei, inklusive Ausweis und Karte, sowie Geld, auch wenn momentan nicht soviel davon übrig ist. Außerdem befinden sich meine Fitnessstudiokarte sowie mein Busabo darin.
  • Kopfhörer, auf die könnte ich wirklich nicht verzichten. Ich fahr oft mit dem Bus und ohne Musikhören wäre dies nicht so angenehm.
  • Auch mein Handy ist einer meiner wichtigsten Begleiter und findet somit immer einen Platz in meiner Tasche.
  • Auch Deo ist im Sommer unbedingt notwendig, damit man nicht zu sehr nach Schweiß riecht.
  • Genauso wie meine Sonnenbrille, die man auch oft gebraucht in dieser Jahreszeit
  • und ein Haargummi