16.12.15

Apfel Zimt Muffins Rezept

Hallo ihr Lieben!

Ich melde mich nach einer langen Zeit endlich mal wieder, und zwar mit einem super leckeren Rezept! Die Prüfungen sind alle geschrieben, die Schule seit gestern zu Ende ( für's Erste), sodass ich endlich wieder Zeit zum Backen, Bloggen und all den anderen schönen Dingen im Leben Zeit habe. Es fühlt sich einfach wunderbar an, vor allem das lang ersehnte Ausschlafen! ;)
Genug geredet, kommen wir zum Thema dieses schönen Posts, und zwar verwandle ich den Blog in eine Backstube, oder versuche es zumindest. Wie ihr bereits im Titel erkennen könnt, zeige ich euch heute das Rezept für richtig leckere Muffins. Bevor ich mit den Zutaten beginne, wollte ich noch hinzufügen, dass ihr dieses Rezept auch für Erdbeer, Blaubeer oder was weiß ich für welche Muffins benutzen könnt, es funktionniert für fast Alles. Ich habe mich jedoch für Apfel Zimt entschieden, da mich der Geschmack etwas an Weihnachten erinnert, und da wir ja mitten in der Adventszeit sind, passt dies ja ;) 

Zutaten:
-250g Butter
-250g Zucker
-250g Mehl
-4 Eier
-einen Hauch Backpulver (wirklich nicht viel)
-eine Prise Salz
-Äpfel (hängt davon ab welche Muffins ihr machen wollt, wenn ihr Erdbeermuffins backen wollt, benutzt Erdbeeren ;))
-Zimt 

Vorgehensweise

Heiz den Ofen auf 180 Grad Celsius vor, und nehmt die Butter aus dem Kühlschrank, damit sie schmelzen kann.
Dann schüttet ihr den Zucker sowie die Eier in eine Schüssel und rührt, bis alles gut gemischt ist. Dann fügt ihr das Mehl hinzu und rührt so lange, bis eine Art Teig entsteht. Dann nehmt ihr die weich gewordene Butter und schüttet sie zu den anderen, bereits vermischten Zutaten, und alles schön miteinander verrühren. Dies kann etwas dauern da die Butter anfangs über dem Teig schwimmt,  jedoch vermischt sie sich nach einiger Zeit mit dem Teig. Dann fügt ihr das Backpulver, sowie die Prise Salz hinzu, rührt etwas weiter. Dann folgen die in kleine Stücke geschnittene Äpfel sowie Zimt (oder die Zutaten, die ihr euch ausgesucht habt). Wenn ihr dies getan habt, dann ist der größte Teil der Arbeit bereits getan. Verteilt den Teig in eure Muffinformen und schiebt das ganze für ungefähr 45 Minuten in den Ofen. (Hängt davon ab, welche extra Zutaten ihr benutzt). Um zu überprüfen, ob eure Muffins fertig sind, einfach mit einer Messerspitze reinpieken. Falls Teig an der Spitze hängen bleibt, dann müssen eure Muffins noch etwas länger in den Ofen.

Guten Appetit!

Charlotte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen